Haut & Sonne

UV-Strahlen

Sonne massvoll geniessen, tut gut und ist für die Gesundheit notwendig. Doch sie hat auch ihre Schattenseiten. Die meisten Hautschäden und ein wesentlicher Teil der Hautalterung gehen auf UVA- und UVB-Strahlen zurück. Die kurzwelligere UVB-Strahlung (280 bis 320 nm) durchdringt die oberste Hautschicht. Sie führt zu Sonnenbrand und ist für ein erhöhtes Hautkrebsrisiko verantwortlich. Über die Bildung des Hautfarbstoffs Melanin führen UVB-Strahlen zu einer Pigmentierung, also Bräunung der Haut. UVB-Strahlung ist auch dafür verantwortlich, dass sich die schützende Hornschicht an der Hautoberfläche verdickt (Lichtschwiele). Doch bis Melanin und Lichtschwiele zum Hautschutz beitragen können, vergehen Tage bzw. Wochen. Bis dahin ist die Haut den schädigenden Einflüssen des UV-Lichts ungeschützt ausgesetzt.

Die längerwelligen UVA-Strahlen (320 nm bis 400 nm) erreichen sogar tiefer gelegene Hautschichten. Sie können bis in das Bindegewebe der Haut eindringen und dort bleibende Schäden verursachen, die zu einer vorzeitigen Alterung der Haut führen. UVA bewirkt eine schnelle Pigmentierung und Sofortbräunung. In erster Linie wird dabei aber nur das bereits vorhandene Melanin weiter nach aussen transportiert und damit sichtbar. Zur Neubildung kommt es kaum. Aus UVA-Bestrahlung resultierende Hautschäden sind zunächst nicht sichtbar und treten erst nach Jahren zutage. UVA-Strahlen legen sozusagen kleine Zeitbomben in die Haut.

Sonne & Schutz

Zu viel Belastung mit Sonnenlicht erhöht nicht nur das Hautkrebsrisiko, sondern führt auch zu einer vorzeitigen Hautalterung. Da 80% der Lichtschäden bereits im Kindes- und Jugendalter erworben werden, muss der Schutz vor Sonnenlicht schon in frühester Kindheit erfolgen. Wichtig dabei: Schatten vor allem in der Mittagszeit aufsuchen, das Tragen geeigneter Kleidung und das Auftragen einer Sonnenschutzcreme.

Was ist der Lichtschutzfaktor?

Der Lichtschutzfaktor (Abkürzungen: LF, LSF, SPF) gibt an, wie viel länger man sich mit einem Sonnenschutzmittel in der Sonne aufhalten kann, ohne dass die Haut verbrennt, und zwar verglichen mit der sogenannten Eigenschutzzeit. Ein Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 12 ermöglicht rechnerisch zwölf Mal längeres Sonnenbaden ohne Sonnenbrand. Dabei hängt die Eigenschutzzeit aber stark vom Hauttyp ab.

Hauttypen

Grundsätzlich werden vier Hauttypen unterschieden: Hauttyp I zeichnet sich durch extrem helle und empfindliche Haut mit rotblondem Haar und Sommersprossen aus. Hauttyp I bräunt nie und bekommt schnell einen Sonnenbrand. Hauttyp VI ist durch dunkle Haut und schwarzes Haar gekennzeichnet. Dieser Hauttyp erleidet selten Sonnenbrände. Die anderen Hauttypen liegen mit fliessenden Übergängen dazwischen.

Lichtschutzfaktor

In Mitteleuropa gibt es Sonnenschutzcremes mit Lichtschutzfaktoren zwischen 2 und 60. Der amerikanische Lichtschutzfaktor SPF (Sun Protection Factor) ist fast doppelt so hoch wie der europäische. Eine SPF-Zahl von 16 entspricht also dem europäischen LSF 8. Der Lichtschutzfaktor gilt immer für den ganzen Tag. Das wiederholte Auftragen ist jedoch sinnvoll, damit der Schutz voll wirken kann und aufrechterhalten wird. Selbst bei Bewölkung oder im Schatten kann die UV-Strahlung noch 30 bis 50% betragen.

Haut & Solarium

Sonne tanken auf Knopfdruck – für viele gehört der regelmässige Gang ins Sonnenstudio zum Alltag. So einfach der Gang ins Solarium ist, so gefährlich können die Nebenwirkungen sein. Durch die intensive UV-Bestrahlung auf der Sonnenbank sind die Schäden vorzeitiger Hautalterung bereits nach fünf Jahren offensichtlich. Solarien bringen auch ein erhöhtes Krebsrisiko mit sich.

Gesunde Bräune im Solarium ist ein Irrtum. Es gibt kein natürliches oder künstliches UV-Licht, das Bräune bewirkt und Hautveränderungen ausschliesst. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sich deshalb gegen den Besuch von Solarien ausgesprochen. Sie bezeichnet Solarien als eindeutig krebserregend. Seit Anfang 2009 ist Jugendlichen unter 18 Jahren z. B. in Deutschland der Besuch eines Solariums verboten.

viliv

Kosmetiklinie

Unsere Produkte enthalten sorgfältig ausgewählte und hochwirksame Inhaltsstoffe, um für jedes Hauptproblem die bestmögliche Wirkung zu bieten.

» direkt zum Shop