Haut & Psyche

Haut & Seele

Auch wenn die Psyche nicht hinter jedem Hautausschlag steckt: Stress und Angst können Hautkrankheiten auslösen. Emotionale und psychische Konflikte, die wir nicht verarbeiten, können sie krank machen und psychosomatische Beschwerden auslösen. Psoriasis, Neurodermitis oder Urtikaria (Nesselsucht) – einige Hautkrankheiten und Hautprobleme werden durch Stress verstärkt oder sogar verursacht. Stress schwächt das Immunsystem. Die Schutzmechanismen der Haut werden gestört und sie wird anfälliger für chronische oder akute Krankheiten.

Nicht alle Hautprobleme haben seelische Ursachen. Es gibt viele angeborene Krankheiten und auch solche, die durch Kontakt mit bestimmten Substanzen oder Keimen ausgelöst werden. Ihr Verlauf wird nicht von der seelischen Verfassung des Betroffenen beeinflusst. Untersuchungen zeigen aber, dass der Anteil der psychischen Gründe bei Hautkrankheiten zwischen 30 und 60% schwankt.

Dass Hautprobleme sich umgekehrt auf die Psyche auswirken können, ist ebenfalls lange bekannt und anerkannt. Die Deutsche Dermatologische Gesellschaft fand heraus, dass schwere Hauterkrankungen, die Patienten mit ständigem Juckreiz oder entstellendem Ausschlag quälen, die Lebensqualität ähnlich einschränken wie Herzkrankheiten oder Diabetes.

viliv

Kosmetiklinie

Unsere Produkte enthalten sorgfältig ausgewählte und hochwirksame Inhaltsstoffe, um für jedes Hauptproblem die bestmögliche Wirkung zu bieten.

» direkt zum Shop